Neckarau hat was alle suchen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gemeinschaft der Selbständigen Neckarau e.V.
Die starke Stimme von Handwerk, Einzelhandel und Dienstleistung.

Neckarau Marktplatz

Herzlich Willkommen
auf der Neckarauer Seite!

Wir – die Gemeinschaft der Selbständigen e.V. (GDS) – möchten Ihnen hier Informationen rund um die Vielfältigkeit der Neckarauer Geschäftswelt bieten sowie Aktuelles aus Neckarau und sonstiges Wissenswertes über Ihren Stadtteil. Klicken Sie sich durch und erfahren Sie mehr über Ihr Lebensumfeld, denn "Neckarau hat was alle suchen!"

Viel Spaß dabei wünscht Ihre GDS

+++ AKTUELLES +++

Neuste Meldungen aus Neckarau.

Polizei warnt vor falschen Handwerkern und Trickbetrügen

Sowohl in Heidelberg als auch in Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis versuchen unbekannte Täter sich vornehmlich an der Haustür von lebensälteren Bürgerinnen und Bürgern zunächst deren Vertrauen zu erschleichen, um sich so unberechtigten Zutritt in deren Wohnräume zu verschaffen. Sehr oft wird den Wohnungsinhabern vorgetäuscht, dass die Täterschaft aufgrund eines Wasserrohrbruchs die Rohre innerhalb der Wohnung überprüfen müssen oder, alternativ, die Rauchmelder überprüfen müssen. Gutgläubig werden die unbekannten Täter in die Wohnung geführt. Sodann werden die Wohnungsinhaber von mindestens einem Täter abgelenkt, während der andere die Zeit nutzt, um nach Wertgegenständen in der Wohnung zu suchen. Nach deren Beutezug verlassen die Unbekannten wieder die Wohnungen. Oft bemerken die Wohnungsinhaber den Diebstahl erst später. Bislang sind im Zeitraum vom 04.06.2024 bis zum 13.06.2024 neun dieser Fälle aus dem Bereich Mannheim-Rheinau, Mannheim-Innenstadt, Neckarstadt-West und Heidelberg bekannt geworden, wobei es glücklicherweise oft nur bei einem Versuch der Täter, in die Wohnung zu gelangen, blieb. In den vorgenannten Fällen waren mindestens drei unbekannte Täter beteiligt. Über die Täter ist bislang nichts bekannt.

Weiterlesen ...
Silberner Kombi verursacht Unfall und flüchtet

Am Mittwochmorgen gegen 07:30 Uhr fuhr ein bisher unbekannter Autofahrer eines silbernen Kombis die rechte Fahrspur der BAB 656, zwischen dem Autobahnkreuz Mannheim und der Anschlussstelle Mannheim-Neckarau, in Fahrtrichtung Mannheim entlang. Im weiteren Verlauf blinkte der Unbekannte und wechselte auf den rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Mannheim-Feudenheim. Plötzlich zog der Fahrer jedoch wieder nach links und wechselte auf die ursprüngliche Fahrspur, sodass ein auf der Hauptfahrbahn befindlicher 64-jähriger Ford-Fahrer ebenfalls nach links ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch das Ausweichmanöver prallte er gegen einen Audi einer 31-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Der Fahrer sowie das Fahrzeug wurden wie folgt beschrieben: Fahrer: ca. 70 Jahre alt, graue Haare, beide Hände bandagiert Fahrzeug: silberner Kombi (Kleinwagen), vermutlich ein Nissan.

Zeugen, die das Geschehen beobachten konnten und Hinweise auf den Fahrer oder das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst Mannheim, Verkehrsgruppe Bundesautobahn, unter der Telefonnummer 0621 / 47093-0, in Verbindung zu setzen. pol/red

 

Geblitzt wird aktuell auch in Almenhof und Neckarau

Die Stadt Mannheim führt vom 17. bis 21. Juni in folgenden Straßen Geschwindigkeitskontrollen durch: Auf der Blumenau – Bruno-Rüffer-Straße – Großgehrenstraße – Kattowitzer Zeile – Kriegerstraße (Gustav-Wiederkehr-Schule) – Leinenstraße – Memeler Straße – R 2 (Mozartschule) – Rottfeldstraße (Almenhof) – Sandhofer Straße – Sonderburger Straße – Wilhelm-Liebknecht-Straße (Almenhof-Grundschule). Kurzfristige Änderungen oder zusätzliche Messstellen sind aus aktuellem Anlass möglich. Aktuell ist zum Beispiel ein Blitzgerät in der Neckarauer Straße stadtauswärts (100 Meter hinter der „Ölkanne“) aufgebaut.

Dabei sind mobilen Blitzer mitunter Anlass für kuriose Verhaltensweisen. Beispielsweise bemerkte am späten Sonntagabend des 10. Juni um 22:43 Uhr eine Streife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden, dass der mobile Blitzer an der A3 in Höhe Breckenheim in Fahrtrichtung Würzburg geöffnet wurde. Es steckte ein Radschlüssel in der Wartungsklappe. Äußerst merkwürdig war, dass an Ort und Stelle ein Mobiltelefon, eine Armbanduhr sowie ein Schlüsselbund lagen. Es dauerte nicht lange und ein 33-jähriger Frankfurter kam aus dem Feld neben der Autobahn und gab sich als Täter zu erkennen. Kurios war die Begründung, dass er wissen wollte, was in dem Blitzer ist. Für seine Neugier bekam der 33-Jährige eine Anzeige.

Weiterlesen ...

Der Verein

Gemeinschaft der Selbständigen Neckarau e.V.
Postfach 24 02 66
68172 Mannheim

 

Kontakt

1. Vorsitzender Bernd Schwinn
c/o Reiseland Atlantis

Rheingoldstraße 18
68199 Mannheim

Tel.: 0621 8 41 12 10
Fax: 0621 8 41 12 11
E-Mail: schwinn@atlantis90.de